Um lange Freude an Ihren schönen Nägeln zu haben, sollten Sie einige Dinge beachten:

- Bitte 24 Stunden vor Ihrem Termin die Hände nicht eincremen, einölen oder Nagelhautentferner benutzen. Bitte vermeiden Sie auch direkt vor dem Termin im Nagelstudio das Duschen, Baden oder langes Händewaschen, weil dadurch die Nagelplatte aufquillt und es zu Haftungsschwierigkeiten der Nagelmodellage kommen kann.

 

- Die beste Voraussetzung für haltbare Gel-Nägel ist eine gesunde Nagelplatte. 
Krankheiten wie Diabetes etc., können die Nagelbildung negativ beeinflussen. Informieren Sie mich bei Allergien und Medikamenteneinnahmen sowie bei hormonellen Störungen. Da eine optimale Haftung der Nagelmodellage evtl. nicht gewährleistet ist.

 
-Bitte entfernen Sie vor dem Besuch im Nagestudio Ihren Nagellack, da es sonst zu unnötigen Verzögerungen und Kosten kommt.

 

- Die Länge Ihrer neuen Nägel sollte Ihrem Lebensstil angepasst sein und nicht bei Beruf, Haushalt, Sport oder Hobby stören. 

 

- Ihre Kunstnägel sind etwa 60mal so belastbar wie natürliche Nägel, müssen jedoch, um Verletzungen des Naturnagels zu vermeiden, bei heftigem Stoß oder Druck brechen. 

- Jede Nagelmodellage ist eine kleine Veränderung am Körper. Besonders bei der Neumodellage könnte ein ungewohntes Gefühl entstehen. 1 bis 2 Tage benötigt man, um sich an die neuen Kunstnägel zu gewöhnen. 

- Schneiden bzw. knipsen Sie Ihre Kunstnägel nicht! Dadurch können sie splittern bzw. brechen und durch die entstehende Spannung kann der Naturnagel verletzt werden. 

-
Künstliche Nägel niemals abreißen. Das Material geht eine feste Verbindung mit dem Naturnagel ein, und beim gewaltsamen entfernen werden Schichten des Naturnagels beschädigt. Feilen Sie nur mit einer für Kunstnägel geeigneten Feile oder rufen sie mich für Reparaturen an! Metallfeilen eignen sich nicht zum Kürzen der Nagelmodellage. Selbstverständlich können Sie Ihre Kunstnägel auch lackieren um das Gel jedoch vor Verfärbungen zu schützen, tragen Sie vor dem Lackieren bitte immer einen klaren Unterlack auf. Zum entfernen benutzen Sie bitte nur acetonfreien Nagellackentferner. Andere Entferner können die künstlichen Fingernägel angreifen.

  

- Vermeiden Sie möglichst Kontakt mit scharfen Chemikalien und Putzmitteln. 
Tragen Sie bei Hausarbeiten Einweghandschuhe. 
 

 

- Setzen Sie Ihre Kunstnägel bitte niemals als Werkzeug ein, denn Sie können trotz bester Verarbeitung im schlimmsten Fall auch den Naturnagel verletzen. Bitte greifen Sie daher auf andere Hilfsmittel zurück.

 

- Der Nagel wächst ca. 0,5 – 1,2mm pro Woche, gehen Sie daher regelmäßig zum Auffüllen, je nach Nagelwuchs ca. alle 3-4 Wochen. Durch das ungestörte Weiterwachsen des Naturnagels unter der Modellage wird die Statik unstimmig und es kann dazu führen, dass der Nagel bricht.

Vereinbaren Sie am besten gleich einen Folgetermin in meinem Nagelstudio. 

 

Ihre Silke Koenen